Vinyl Planks & Tiles

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

HOW TO INSTALL

Unsere Optimum Vinyl-Böden ist eine einfache Alternative, wenn Sie kleben Sie Ihre Boden möchten. Hier finden Sie die vollständigen Anweisungen zur Erreichung der perfekten Ergebnis zu finden, egal, welche Art von Installation Sie bevorzugen.

Vorbereitung

> Step 1 - Bevor Sie beginnen

Vinyl glue down installation

Pergo Optimum Bodenbeläge zum Verkleben werden mit einer Anleitung in Form von Abbildungen geliefert. Nachfolgend finden Sie Erläuterungen zu den Abbildungen, unterteilt in drei Bereiche: Vorbereitung, Verlegung und Reinigung. Wir empfehlen Ihnen, sich diese Informationen genau durchzulesen und sich die jeweiligen Abbildungen dazu anzusehen. Wir empfehlen, alle Paneele für das gleiche Fußbodenprojekt gleichzeitig zu bestellen. Die Kompatibilität der Paneele kann bei Nachbestellungen nicht garantiert werden. Die Verwendung von Pergo Zubehör wird nachdrücklich empfohlen, damit die Pergo Garantie in vollem Umfang gültig ist.

> Step 2 - Boden akklimatisieren lassen

Vinyl glue down installation

Pergo Optimum ist in verschiedenen Formaten und Dekoren erhältlich. Vergewissern Sie sich, dass Sie den bestellten Bodenbelag erhalten haben, bevor Sie mit der Verlegung beginnen. Es ist immer ratsam, einen Endaufkleber zusammen mit Ihrem Beleg bzw. Ihrer Rechnung aufzubewahren. Nach Erhalt der Bodenpakete sollten diese ungeöffnet und in flacher Position akklimatisiert werden. Wir empfehlen, sie vor der Verlegung mindestens 48 Stunden lang ungeöffnet und nebeneinander bei normaler Zimmertemperatur (zwischen 18 und 25 Grad C) zu lagern. Lagern Sie die Pakete nie in senkrechter Position, in einem staubigen Zimmer oder bei extremen Temperaturen.

> Step 3 - Unterboden präparieren

Vinyl glue down installation

Die Art des Untergrunds, dessen Qualität und Vorbereitung haben einen großen Einfluss auf das Endergebnis des verlegten Bodens. Daher müssen Pergo Optimum Böden auf einem festen, intakten, trockenen und stabilen tragfähigen Untergrund verlegt werden. Stellen Sie sicher, dass der Untergrund flach und sauber ist (d. h. auch frei von Fett, Öl, chemischen Substanzen usw.). Alle weichen Bodenbeläge wie Vinyl, Teppich, Linoleum, Kork usw. sowie Ablagerungen und Schmutz müssen vor der Verlegung entfernt werden. Falls der Untergrund für die Verlegung von Pergo Optimum nicht geeignet scheint, müssen notwendige Maßnahmen ergriffen werden. Die meisten Untergründe müssen grundiert und geebnet werden, da die geringste Unebenheit im Unterboden durch den Pergo Vinyl zu sehen sein würde.


> Step 4 - Scharfe Kanten, Unebenheiten und Risse glätten

Vinyl glue down installation

Der gesamte Untergrund muss mit einem 2-m-Richtscheit sorgfältig auf Unebenheiten untersucht werden. Eine Unebenheit von mehr als 2   mm auf 2 m muss entweder durch Schleifen oder mithilfe einer geeigneten Nivelliermasse eingeebnet werden.

 


> Step 5 - Verlegen auf Zementuntergründen

Vinyl glue down installation

Ein unebener Untergrund muss immer geebnet werden. Lassen Sie die Nivelliermasse vor der Verlegung entsprechend den Herstellerangaben aushärten und trocknen. Lassen Sie sich von Ihrem Händler beraten. Alle Untergründe auf Zementbasis müssen vor der Verlegung trocken sein (<2,5 % CM/75 % RH Tramex). Wenn es sich um einen Dielenfußboden handelt, verlegen Sie eine Faser- oder Sperrholzplatte mit Nut und Feder, um die Oberfläche zu ebnen. Vergewissern Sie sich, dass der Dielenfußboden verschraubt ist, um Quietschen zu vermeiden. Eine geeignete Nivelliermasse kann auch auf einem Dielenfußboden verwendet werden. Lassen Sie sich von Ihrem Händler beraten.


> Step 6 - Fußbodenheizung

Vinyl glue down installation

Ein Pergo Optimum Boden kann in Verbindung mit einer Niedertemperatur-Fußbodenheizung verlegt werden.

  • Dies gilt für Fußbodenheizungssysteme mit im Boden eingebetteten Heizkomponenten (Warmwasser oder elektrisch). Heizfilme, Pergo Quickheat oder andere vergleichbare Systeme können NICHT verwendet werden. Eine Kombination aus Heizung im Winter und Kühlung im Sommer ist ebenfalls möglich. Die Bodenheizung muss gemäß den Anweisungen des Herstellers und den allgemein anerkannten Richtlinien und Vorschriften installiert werden. Der Untergrund muss beim Verlegen des Bodenbelags trocken genug sein (maximal 1,5 % CM bei Zementestrich und 0,3 % bei Anhydrit). Das kann durch vorheriges Einschalten der Heizung erreicht werden (siehe nachfolgende Beschreibung). Bei einem neuen Gebäude müssen Sie nach Verlegen des Estrichs mindestens 21 Tage warten, bis Sie die Heizung einschalten. Halten Sie sich bei neu verlegtem Estrich an die Vorgaben Ihres Installateurs. Es sollte ein Aufheizprotokoll vorgelegt werden; fragen Sie ggf. danach. Der Untergrund muss wie oben beschrieben geeignet sein und vorbereitet werden. Schmirgeln Sie, falls nötig, Spitzen ab.
  • Starten Sie die Bodenheizung mindestens zwei Wochen vor der Verlegung Ihres Pergo Vinyl Bodens. Erhöhen Sie die Temperatur stufenweise um nicht mehr als 5 Grad pro Tag. Die maximale Kontakttemperatur unter dem Pergo Vinyl Boden liegt bei 28 Grad. Die maximale Warmwassertemperatur am Ausgang des Heizofens liegt bei 45 Grad. Ändern Sie die Temperatur zu Beginn und Ende einer Heizperiode IMMER nur STUFENWEISE. Achten Sie darauf, dass die Zimmertemperatur IMMER zwischen 18 und 25 °C liegt.
  • Vermeiden Sie stets Hitzestaus durch Teppiche oder Läufer auf dem Boden oder durch zu geringe Abstände zwischen Möbeln und dem Boden.
  • Durch veränderte Temperaturen in den verschiedenen Jahreszeiten können sich die Abmaße ändern.
  • Bei Bodenkühlung und um eine Beschädigung des Bodens zu verhindern, darf die Vorlauftemperatur des Kühlwassers nicht unter eine bestimmte Temperatur gesenkt werden, die sogenannte Kondensationstemperatur. Niedrigere Temperaturen erzeugen Kondensation und können den Pergo Vinyl Boden sowie den Untergrund schädigen.
  • Thermostate im Raum dürfen nie auf eine Temperatur eingestellt werden, die 5 °C unter der Zimmertemperatur liegt. Wenn die Zimmertemperatur beispielsweise 25 °C beträgt, darf das Zimmerthermostat nicht niedriger als 20 °C eingestellt werden.
  • Der Kühlkreislauf muss einen Steuermechanismus beinhalten, der verhindert, dass die Temperatur der Kühlflüssigkeit unter 18 bis 22 °C sinkt. Die erlaubte Temperatur hängt von der Klimazone ab, in der der Boden verlegt wird. In Gebieten mit hoher relativer Luftfeuchtigkeit beträgt die Mindesttemperatur 22 °C; bei durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit und durchschnittlichem Temperaturniveau kann sie bei nur 18 °C liegen.
  • Wenn Sie sich nicht an diese Anweisungen halten, erlischt der Garantieanspruch für den Pergo Optimum Boden.

 

> Step 7 - Sämtlichen Schmutz entfernen

Vinyl glue down installation

Saugen Sie die Oberfläche sorgfältig ab, um sicherzustellen, dass sich keine Schmutzpartikel mehr auf dem Untergrund befinden.


Verlegung

> Step 8 - Suchen Sie Ihr Werkzeug zusammen

Vinyl glue down installation

Pergo Optimum Böden sind einfach zu verlegen und es sind dafür außer einer schweren Walze keine teuren Spezialwerkzeuge nötig. Sie benötigen einen Meterstab, Bleistift, Hammer, ein Teppichmesser, einen Zimmermannswinkel und eventuell eine Bohrmaschine und Arbeitshandschuhe. Um den Boden zu verkleben, benötigen Sie den Pergo Vinyl Kleber und eine A2-Kelle. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Werkzeuge zur Hand haben, bevor Sie mit dem Verlegen beginnen.


> Step 9 - Vorsichtig zurechtschneiden

Vinyl glue down installation

Für das Schneiden der Dielen verwenden Sie ein Teppichmesser. Schneiden Sie damit die Oberfläche der Dekorseite fest ein. Brechen Sie die Diele ab, wie in der Abbildung gezeigt.

> Step 10 - Auf Schäden prüfen

Vinyl glue down installation

Jede Pergo Diele wird vor dem Verpacken systematisch auf Mängel untersucht. Es kann dennoch vorkommen, dass die Pakete beim Transport oder beim Öffnen beschädigt werden. Verlegen Sie keine Diele mit beschädigter Oberfläche oder Kante. Prüfen Sie vor und während der Verlegung jede Diele sorgfältig bei guten Lichtverhältnissen. Eine verlegte Diele gilt als akzeptiert und kann nicht reklamiert werden.


> Step 11 - Sorgfältig ausmessen

Vinyl glue down installation

Messen Sie, bevor Sie beginnen, die Länge und Breite des Raums genau aus, um eine präzise Anordnung zu planen, damit der Boden harmonisch wirkt. Das ist bei der Verlegung von Fliesendekoren besonders wichtig. Markieren Sie die Mitte des Bodens. Überprüfen Sie, ob die Reihe an der Wand nicht zu schmal wäre. Sollte das der Fall sein, können Sie trotzdem in der Mitte beginnen, jedoch in einigem Abstand vom exakten Mittelpunkt. Es empfiehlt sich, parallel zum einfallenden Licht zu verlegen.

> Step 12 - Erste Reihe zunächst testweise auslegen

Vinyl glue down installation

Verlegen Sie die erste Reihe zunächst komplett „trocken“ (ohne Leim). Verlegen Sie dann die nächste Reihe trocken und halten Sie dabei eine Abstufung von mindestens 15 cm zum kurzen Ende des Paneels ein. Es wird nicht empfohlen, die Endfugen in einem regelmäßigen Muster anzuordnen, sondern unregelmäßig, um ein schönes und natürliches Endergebnis zu erhalten. Die Pergo Optimum Fliesen sollten normalerweise in einem 50/50-Muster und symmetrisch im Raum verlegt werden. Bei schwimmendem Estrich oder Anhydrid wird empfohlen, einen Abstand von ca. 3 mm zu den Wänden einzuhalten.


> Step 13 - Boden verkleben

Vinyl glue down installation

Entfernen Sie die Paneele wieder und bringen Sie den Pergo Vinylleim auf der Bodenfläche auf, die etwa der Breite der ersten beiden Reihen entspricht. Befolgen Sie die Anleitung auf dem Pergo Leimeimer.


> Step 14 - Ersten beiden Reihen verlegen

Vinyl glue down installation

Verlegen Sie die ersten beiden Reihen der Startlinie folgend. Drücken Sie jede Diele fest an, damit sie vollständig haftet. Achten Sie darauf, dass die Paneele perfekt an der jeweils vorigen Reihe anliegen.


> Step 15 - Paneele für ein schönes Muster mischen

Vinyl glue down installation

Fahren Sie mit dem Verlegen fort und halten Sie bei der Verlegung der Dielenformate eine Mindestabstufung von 15 cm ein. Es wird empfohlen, die Abstufung zu variieren und die Endfugen nicht in gerader Linie anzuordnen. Bei Fliesenformaten wird eine 50/50-Abstufung empfohlen. Sie können jedoch ganz nach Belieben auch andere Muster ausprobieren. Zudem sollten Sie die Dielen aus verschiedenen Paketen mischen, um ein ausgeglichenes Muster im Boden zu erzielen.

> Step 16 - Zeit zum Ausrollen

Vinyl glue down installation

Verwenden Sie eine schwere Walze, um die bestmögliche Haftung zu erreichen und die Dielen zu ebnen. Warten Sie mit dem Walzen der jeweils zuletzt verlegten Fläche nicht länger als 30 Minuten.

> Step 17 - 24 Stunden trocknen lassen!

Vinyl glue down installation

Der Leim muss zu 100 % aushärten können, bevor Möbel aufgestellt, auf dem Boden gelaufen oder andere Belastungen darauf ausgeübt werden. Lassen Sie den Boden daher nach der Verlegung 24 Stunden lang bei einer Temperatur zwischen 18 und 25 °C unberührt, damit er vollständig aushärten kann.